„Man muss wissen, wo man herkommt, wieviel Glück man hat diesen wunderbaren Beruf auszuüben und seiner Leidenschaft nachzugehen. Es geht darum etwas mit den Menschen zu teilen, dafür geht man raus:

Um zu spielen, nicht fürs Ego.

Chris Hanson

 

 Chris Hanson, 34-jähriger Gitarrist und Komponist, geboren in Hamburg und zu Hause in Flensburg, hat bis dato einen bemerkenswerten Weg hinter sich gebracht. Mit 30 Jahren der Cut: Alles auf Anfang, raus auf die Straße. Von da an ging es mit, instrumentalen Eigenkompositionen abseits jeglicher Genre, einer Gitarre, einer Loop-Station und diesem ganz besonderen Sound auf die Straßen Hamburgs. Nach einem Jahr Straßenmusik öffneten sich für Chris die ersten Türen der Hansestadt. 2018 die ersten Highlights: Liveauftritte im Planetarium Hamburg und eine Einladung ins Hamburger Rathaus untermauerten schnell das Potenzial seiner Musik.

 

Chris Hanson bringt einen modernen Sound, inspiriert von der Musik der alten Schule, mit ganz eigener Handschrift & modernem Zeitgeist auf die Bühne. Neben Konzerten intensivierte sich die Arbeit als Komponist. So komponierte Chris Hanson Gitarrenstücke eigens für große Live- und Multivisionsshows und präsentiert diese regelmäßig live vor ausverkauften Haus. Es folgte der Soundtrack für eine Kinodokumentation, die Europaweit in den Kinos lief. 

 

2020 feierte die Show „Die Sternstunde der Musik - LIVE mit Chris Hanson“ im Planetarium Hamburg Premiere. Eine eigene Show, ausverkauft, bestes Feedback von Publikum und Presse. Bis hier hin ein Weg ohne Label, alles ohne Agentur, dafür mit Herzblut und Leidenschaft.

 

 

Auch zukünftig darf das Publikum einen leidenschaftlichen Vollblutmusiker und virtuose Instrumentalmusik erwarten. Immer mit dabei: Seine Gitarre, eine Loop-Station und ein Musiker, der eine Geschichte zu erzählen hat, die noch lange … lange nicht zu Ende erzählt ist.

 

 

 


„Auf einmal sitzt Du da auf einem Stuhl im Planetarium Hamburg, Samstagabend, 20 Uhr, ausverkauft, ganz vorne auf der Bühne, schaust in den Saal, siehst all die Menschen, hast Bilder von vor ein paar Wochen im Kopf. Vom musizieren auf der Straße, an der Elbe, auf der Reeperbahn, bei Eiseskälte in Rostock oder Wismar, Stunden und Tage die man völlig erschöpft nachts in Zügen mit den eigenen Songs und ein paar Euro in der Tasche auf dem Weg zurück nach Hause verbracht hat - und dann geht das Licht aus, die Sterne gehen an und man beginnt zu spielen. Nach ein paar Minuten wieder Licht im Saal, das Publikum applaudieren - der Wahnsinn“ - CHRIS HANSON


Veröffentlichungen

Soundtrack zum Kinofilm

 

: 2020

 

Titel: "OST - Mein Vater, mein Sohn und der Kilimandscharo"

 

Komponist: Chris Hanson

Das Album

 

VÖ: 2018

 

Titel: "Chris Hanson"

 

Komponist: Chris Hanson



 Copyright 2021 by Chris Hanson

- Chris Hanson - chrishansonmedia[at]gmail.com -

(+49)176 - 90 788 56 2